für die schönste Jahreszeit in ihrem Leben…

Random header image... Refresh for more!

Heißer Reisetipp in der kühlen Jahreszeit – Gut Aiderbichl!

Nun schneit es im ganzen Land und Weihnachten naht mit Riesenschritten. Da habe ich einen sehr schönen Reisetipp parat: Fahren Sie doch mal ins Salzburger Land und besuchen das Gut Aiderbichl. Da freuen sich nicht nur Ihre ganze Familie, besonders die Kleinen, sondern auch Ochs und Esel, Pferd und Schwein. Denn Gut Aiderbichl ist sozusagen ein Gnadenhof für Tiere und Ihr Eintrittsgeld sorgt für Futter und Pflege.

Bis zum 10. Januar gibt es dort einen unglaublichen Weihnachtsmarkt mit einer Lebendtierkrippe, einer 1000 m² großen Halle mit einer Fülle von Stofftieren, Kinder können unter Anleitung dort basteln und vieles andere mehr.

Das Gut wurde ins Leben gerufen von Michael Aufhauser. Mit seinem unglaublichen Engagement ermöglicht er nicht nur  Tieren, die oft qualvoll sterben müssten, ein schönes, quasi neues Leben, sondern bewegt auch bei den Menschen ein Umdenken.

Mit einem Besuch auf einem der Höfe trägt man einen kleinen Beitrag dazu bei, dass Gut Aiderbichl weiterexistieren kann. Gut Aiderbichl „finanziert sich in der Hauptsache selbst: Eintritte, Merchandising und Tourismus. Tausende von Paten und Förderer unterstützen Gut Aiderbichl mit: ‚Good Aiderbichl Card‘ , Mitgliedschaften in den Förderkreisen für Tierrechte, Tierpatenschaften, Sponsoring und als Förderer der Gut Aiderbichl Stiftung.“

18. Dezember 2009   Kommentare deaktiviert für Heißer Reisetipp in der kühlen Jahreszeit – Gut Aiderbichl!

Gesundheit tanken auf Tenerife

Es gibt ja viele, die sich auf der Insel sesshaft gemacht haben oder ein halbes Jahr dort verbringen. Aber auch für ganz „normale“ Urlauber habe ich hier einen sehr interessanten Tipp.

In Puerto de la Cruz – im Norden der Insel Teneriffa – gibt es eine wunderbare Frau und Psychotherapeutin, die man empfehlen kann, wenn man Hilfe in dieser Richtung sucht. Christin Birnbeck ist Münchnerin und lebt seit 10 Jahren auf der Insel. Sie hat dort eine Praxis und bietet  Programme an, die mit Sicherheit Ihr Wohlgefühl und Ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden steigern können.

Frau Birnbeck ist ausgebildete Heilpraktikerin und arbeitet mit verschiedenen Methoden, z. B. mit Gesprächstherapie, imaginative Verfahren, körperorientierte Psychotherapie, Energiearbeit und Yoga.

Es gibt Schnupperstunden und auch Kursangebote für Yoga, z. B. im Hotel Florida in der Nähe des Playa Jardin, Montag – Freitag von 10:30 – 11:30 Uhr. Jeder kann mitmachen, ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Für Hotelgäste ist dieses Angebot kostenlos, für alle die von ausserhalb kommen, gibt es die Möglichkeit die einzelne Stunde zu bezahlen oder eine Zehnerkarte zu kaufen.

Informieren kann man sich auf folgender Internetseite: http://www.fuerzavital.es

10. Dezember 2009   Kommentare deaktiviert für Gesundheit tanken auf Tenerife

Teneriffa – Leben auf dem Vulkan

Abendhimmel über Callao Salvaje

Abendhimmel über Callao Salvaje

Eigentlich heißt die kanarische Insel nicht Teneriffa, sondern spanisch Tenerife. Und sie liegt auch nicht irgendwo um Italien herum im Mittelmeer, sondern im Atlantischen Ozan vor der Westafrikanischen Küste. Das heißt: Tenerife hat zwar wunderbare Sonnenuntergänge, aber fast immer auch Wolken, Wind und bewegte See – Wellenreiter kommen also auf ihre Kosten (besonders vor Los Christianos).

Für uns unerwartet auch Wanderer: Teneriffa, die größte canarische Insel ist dank ihres vulkanischen Ursprungs mit Bergen, Schluchten, bizarren Felsformationen, aber auch vor allem auf der Nordseite üppiger und botanisch interessanter Vegetation ein lohnendes Objekt für sportliches Laufen und Klettern. Sandstrände sind im Süden und oft durch das vulkanische Gestein sehr dunkel, zudem in der Hauptreisezeit ziemlich überfüllt. [weiter lesen →]

30. November 2009   Kommentare deaktiviert für Teneriffa – Leben auf dem Vulkan

Interessanter Artikel über die Schweinegrippe-Impfung

Wenn das alles stimmt, was in diesem Artikel steht, ist das wieder ein unglaubliches Vorgehen der Pharma-Industrie. Vor allem sollte man wirklich vorsichtig mit der Impfung umgehen. Braucht man wirklich eine Impfung? Aber jeder kann sich sein eigenes Bild davon machen: Was ist so heimtückisch an der Schweinegrippe-Pandemie?

27. November 2009   Kommentare deaktiviert für Interessanter Artikel über die Schweinegrippe-Impfung

Reizvoller Norden: Erholung finden an der Schlei

Wenn das Wort Ihnen nichts sagt, sind Sie wahrscheinlich bekennender Alpinist oder wasserscheu. Sollten Sie das ändern wollen oder müssen, fangen Sie nicht mit der Nordsee oder dem Atlantik an; auch das Mittelmeer hat seine Tücken. Beginnen Sie lieber mit der „Schlei“. Hier die Definition und Lagebeschreibung des „Informationsbüros für Touristik“, Schleswig am Dom, Plessenstr. 7, Tel. 04621-981616, Fax 04621-981619:
„Die Schlei ist eine flussartig verengte Förde der Ostsee. Als Nachlass der Eiszeit erinnert sie an die skandinavischen Fjorde, hat aber nur eine Tiefe bis 14 m und ist durch die flache Landschaft allseitig gut erreichbar. Sie ist 43 km lang und sehr unterschiedlich breit, an der Schmalstelle mur 100 m. Im frühen Mittelalter war die Schlei eine wichtige Handelsstraße, heute ist sie ein sehr beliebtes Segelrevier in landschaftlich wunderschöner Lage.“

Am einen Ende liegt Schleswig mit Schloss Gottorf und „Haithabu“, am anderen Ende die Mündung in die Ostsee. Dazwischen findet man alles, was zur Erholung beitragen kann: ein relativ ruhiges, mild gesalzenes Wasser mit grünen Ufern und Sandstränden, eine Fülle von Gasthäusern, Jugendherergen, Campingplätzen und Sehenswürdigkeiten sowie natürlich alle maritimen Einrichtungen. [weiter lesen →]

24. November 2009   Kommentare deaktiviert für Reizvoller Norden: Erholung finden an der Schlei

Blogverzeichnis