für die schönste Jahreszeit in ihrem Leben…

Random header image... Refresh for more!

Individualreisen

© by Sokaeiko/www.pixelio.de

von Annika Steindorf

Sie wollen endlich einmal Ihren Urlaub unabhängig planen und durchführen, so dass Ihre Ansprüche vollkommen erfüllt werden? Dann ist eine Individualreise genau das richtige für Sie. Der besondere Reiz bei dieser Form des Reisens, ist die völlige Handlungsfreiheit, denn es liegt in Ihren Händen, was Sie erleben wollen. Man kann jeden Tag neu entscheiden, was man tun möchte, eben diese Selbstständigkeit charakterisiert die Individualreise.

[weiter lesen →]

27. Juni 2011   Kommentare deaktiviert für Individualreisen

Kleine Osterwanderung zum ältesten Gasthaus der Welt – der Gaststätte Röhrl in Eilsbrunn b. Regensburg

Eine rosa Wolke

Eine rosa Wolke

Entgegen dem Wetterbericht, der einige Tage vor Ostern genau für Ostersonntag und -montag schlechtes Wetter vorhersagte, weckte mich schon der Montag-Morgen mit strahlendblauem Himmel und fröhlichem Vogelgezwitscher. Ich war über Ostern zu meiner Schwester gefahren und sie und ihr Mann wollten mir einen wunderschönen Wanderweg zeigen. Dieser führt über einen Rundweg im Oberpfälzer Jura nach Eilsbrunn zum ältesten Gasthaus der Welt zurück durchs Tal der schwarzen Laber.

Vielen, die Urlaub in Bayern machen wollen, kann man den Oberpfälzer Jura wirklich empfehlen. Er bietet Nahrung für alle Sinne und Wanderer sowie Radfahrer kommen dabei ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Wir fuhren also nach dem Ostermontags-Frühstück in Richtung Schönhofen, zugehörig der Marktgemeinde Nittendorf bei Regensburg. Dazu fährt man am besten entweder von Richtung Nürnberg oder von Richtung Regensburg über die A3, Ausfahrt Nittendorf, durch den Ort durch in Richtung Schönhofen, ca. 1 km entfernt.

Hier befindet wir uns schon mitten im Labertal. Wir parkten das Auto neben einem Sportplatz und gingen los in Richtung Naturfreundehaus. [weiter lesen →]

27. April 2011   Kommentare deaktiviert für Kleine Osterwanderung zum ältesten Gasthaus der Welt – der Gaststätte Röhrl in Eilsbrunn b. Regensburg

Traumpfade in der Eifel

Wandern in der Vordereifel

Zwei Traumpfad-Wegweiser

Zwei Traumpfad-Wegweiser

Die Eifel ist immer wieder für Überraschungen gut. Nicht nur, dass sich einer von Deutschlands berühmtesten Krimiautoren, Jacques Bernsdorf, dort angesiedelt hat, es bietet vor allem eine Fülle von wunderschönen Wanderwegen, grandiosen Naturkulissen und eine einmalig schöne Vulkanlandschaft. Mein Mann und ich haben dort eine längere Lebenszeit verbracht und hatten leider trotzdem zu wenig Zeit, all die traumhaften Orte aufzuspüren, die der Wanderer entdecken kann.

Seit einiger Zeit gibt es ein Projekt, dass sich „Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land“ bezeichnet. Angeboten werden bis jetzt insgesamt 26 Wandertouren für die Sinne, von denen ich Ihnen Traumpfade in der Ost- und Vordereifel vorstelle.

Unser ehemaliger Wohnort Bell liegt ganz nahe am Maria Laacher See. Allein der ca. 10 km lange Rundweg um den See ist schon ein Traum, ganz zu schweigen von dem am See gelegenen Benediktiner Kloster Maria Laach mit seiner wunderbaren Gärtnerei, aus der ich nie ohne irgendein Blumentöpfchen herauskam.

Kloster Maria Laach

Kloster Maria Laach

Zum Kloster gehört auch noch die Klosterbuchhandlung, inzwischen umgebaut und modernisiert „Ars liturgica“. Direkt neben der Klosteranlage ist das gehobene Seehotel „Maria Laach“.

Blick vom Kloster auf den Laacher See

Blick vom Kloster auf den Laacher See

Der See entstand durch einen Vulkanausbruch vor rund 13.000 Jahren. Es muss ein gewaltiger Ausbruch gewesen sein, die Asche hat es bis nach Schweden getragen. Genaugenommen ist es auch kein See oder Maar, sondern eine Caldera, die sich mit Wasser gefüllt hat, d.h. ein Krater, der entstanden ist, nachdem sich die Magmakammer unterhalb des Vulkankegels entleert hat und eingestürzt ist. Der Vulkan ist heute noch lebendig und es mutet an manchen Tagen doch etwas unheimlich an, wenn stellenweise aus dem ständig See Blubber aufsteigen. Es sieht aus, wie wenn Wasser im Topf siedet.

Reiter auf dem Traumpfad "Vier-Berge-Tour"

Reiter auf dem Traumpfad "Vier-Berge-Tour"

So, nun wenden wir uns aber wieder den Traumpfaden zu. In der Vordereifel gibt es inzwischen mehr als diese vorgestellten 8 traumhafte Traumpfade.  Sie können auf jeden Namen klicken, die Links führen Sie direkt zum gewünschten Traumpfad:
1. Hochbermeler
2. Monrealer Ritterschlag
3. Heidehimmel Volkesfeld
4. Pellenzer Seepfad, der Sie auch kurz an den Laacher See führt
5. Vier-Berge-Tour, der unsere langjährige Heimat streift
6. Waldseepfad Rieden
7. Förstersteig
8. Vulkanpfad

Die Wanderzeiten betragen zwischen 2’30 und 7 Stunden. Auch die Schwierigkeitsgrade sind sehr unterschiedlich. Sie finden genaue Angaben auf der Seite http://www.traumpfade.info und auch der dazugehörige Blog informiert über Neuigkeiten und Interessantes.

15. November 2010   Kommentare deaktiviert für Traumpfade in der Eifel

Der neue Pesonalausweis ist da und seine Vor- und Nachteile

Die wichtigsten Eckpunkt über den neuen Pesonalausweis findet man sehr gut beschrieben auf www.e-recht24.de. Hier der Artikel:

Seit dem 1. November 2010 kann der neue biometrische Personalausweis bei dem Einwohnermeldeämtern bestellt werden. Er biete jedoch zahlreiche Funktionen und Möglichkeiten, die aus Sicht der Nutzung und des Datenschutzes besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Wir zeigen Ihnen, welche Vor- und Nachteile der Ausweis hat und wie Sie Ihre Daten schützen können.

ReisepassAusweis im Creditkartenformat
Der neue Ausweis besteht aus Kunststoff und hat das Format einer Kreditkarte. Wie es sich für ein solches Dokument gehört enthält auch der neue Ausweis zahlreiche Sicherheitsmerkmale. Hierzu gehören unter anderem Mikroschriften, Oberflächenprägungen, ein integrierter Sicherheitsfaden und Hologramme. Neben den vom alten Personalausweis bekannten Angaben und dem Lichtbild kommen auf dem neuen Ausweis die Postleitzahl und der Ordens- oder Künstlername als Angaben hinzu.

Kosten des neuen Personalausweises
Der neue Personalausweis kostet 28,80 Euro, für Personen unter 24 Jahren 22,80 Euro. Er ist 10 Jahre gültig, für für Personen unter 24 Jahren hingegen nur 6 Jahre.

Ausweis mit Chipfunktion
Die Ausweiskarte enthält einen Computerchip, der berührungslos, durch moderne Funktechnologie lesbar, bis zum Ende der Ausweisgültigkeit abnutzungfrei seine Funktion erfüllt. Das Auslesen per Funk erfolgt mit speziellen Lesegeräten und ist nur auf kürzester Entfernung möglich. Dafür muss der Ausweis immer von Hand in das Lesegerät eingelegt werden. Das macht ein unbeaufsichtigtes Auslesen über einen größeren Abstand unmöglich.

[weiter lesen →]

2. November 2010   Kommentare deaktiviert für Der neue Pesonalausweis ist da und seine Vor- und Nachteile

Trinkgeld im Ausland



Otto Reisen

Es ist doch immer wieder das Gleiche, man fährt ins Ausland, freut sich auf schönes Essen und im Restaurant weiß man dann immer nicht, wieviel Trinkgeld man geben soll und ob es überhaupt erwünscht ist. Denn nicht in jedem Land sind Trinkgelder gern gesehen.

Deshalb will ich diesem Thema „Trinkgeld im Ausland“ mal ein bisschen auf den Zahn fühlen und Ihnen hier eine kleine Übersicht verschaffen.

Da taucht vorher noch die Frage auf: Woher kommt der Ausdruck „Trinkgeld“? Aufgetaucht ist der Name wohl schon im 14. Jahrhundert. Lt. der Gesellschaft für deutsche Sprache gab es früher auch Varianten wie Trankgeld, Trunkgeld, außerdem kursierten zeitweise die Begriffe Botengeld bzw. Bade- und Biergeld. Im Französischen heißt es auch „Pourboire“, als wörtlich „für Trinken“. Heute benutzt man das Wort als Ausdruck für eine kleine Belohnung einer Dienstleistung und nicht mehr als Restgeld zum Vertrinken.

Trinkgelder gibt man vor allem dann, wenn man wirklich mit dem Service zufrieden war, sei es im Hotel, oder bei der Reiseführung, in der Bar oder im Taxi. Was üblich ist, können Sie nun aus der folgenden Liste ersehen:

[weiter lesen →]

7. Oktober 2010   Kommentare deaktiviert für Trinkgeld im Ausland

Blogverzeichnis